Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Yuki Tsutsui im Tischtennisinternat Düsseldorf

Logo http://vrm.pageflow.io/tischtennisinternat-dusseldorf

Die 16 Jahre alte Yuki Tsutsui lebt im Tischtennisinternat Düsseldorf. Ihr Ziel ist es, eines Tages in der deutschen Nationalmannschaft zu spielen. Für diesen Traum ist sie im Sommer 2015 aus ihrer Heimat Klein-Gerau in die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt gezogen und trainiert dort unter professionellen Bedingungen.

Zum Anfang

Die 16-jährige Yuki spielt aktuell beim TTC Staffel in der Dritten Bundesliga und ist dort die jüngste Spielerin in der Mannschaft. Bisher ist das Team ungeschlagen und führt die Tabelle an. Dort möchte Yuki auch am Ende der Saison stehen. Das Ziel des TTC Staffel ist der Aufstieg in die Zweite Bundesliga.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

6.00 Uhr Aufstehen
6.30 Uhr Frühstück
7.00 Uhr Frühtraining
9.00 Uhr Trainingsende
10.00 Uhr Schule
15.15 Uhr Rückkehr ins Internat
15.45 Uhr Beginn Nachmittagstraining
18.00 Uhr Trainingsende
18.30 Uhr Abendessen
19.00 Uhr Hausaufgaben und Nachhilfe, danach Freizeit

Zum Anfang

Das Internat ist Teil des deutschen Tischtennis-Leistungszentrums. Die Halle, in der Yuki mit den anderen Nachwuchsspielern trainiert, ist daher direkt nebenan. So haben die Jugendlichen kurze Wege zum Training.

Zum Anfang

Um Schule und Training unter einen Hut zu bekommen, gibt es für die Internatsbewohner die Möglichkeit Nachhilfe in Anspruch zu nehmen. Die Schule soll schließlich nicht zu kurz kommen. Wenn eine Arbeit ansteht, wird auch mal eine Trainingseinheit ausgelassen, um lernen zu können. 
Es gilt der Grundsatz: So wenig wie möglich in der Schule verpassen und dabei trotzdem so viel wie möglich trainieren.

Zum Anfang

Im Internat lebt Yuki mit neun anderen Jugendlichen zusammen. Jeder Bewohner hat sein eigenes Zimmer mit kleinem Bad. Die Jugendlichen teilen sich einen Gemeinschaftsraum mit Sofas und Küchenzeile. Außerdem stehen ihnen zwei Hausaufgabenräume zur Verfügung.

Eröffnet wurde das Düsseldorfer Internat im Jahr 2006 und bietet bis zu 14 Jugendlichen Platz. Ildiko Imamura und Sonja Scholten leiten das Internat und sind die bei Sorgen und Problemen Ansprechpartner der jungen Talente.

Das Konzept eines Tischtennisinternats ist nicht neu. Bereits 1985 wurde das erste Internat in Duisburg eröffnet, das zwei Jahre später nach Heidelberg umzog. Ziel des Internats war damals wie heute die Konzentration junger Talente, um sie im gemeinsamen Training auf hohem Niveau ausbilden zu können.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Mehr über das Tischtennisinternat in Düsseldorf erfahren Sie unter http//www.tischtennis.de/topsport/dttz/internat/

Zum Anfang

Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden